Mit System zum Erfolg auf die Messe -Teil 2
Wie finde ich die passende Messe?

Es gibt in Deutschland, Europa, weltweit eine unübersichtliche Anzahl von Messen und Ausstellungen. Nicht jede ist für die Bedürfnisse ihres Unternehmens geeignet.

Die Ziele und die Zielgruppen müssen mit den tatsächlichen Besuchern diverser Messen verglichen werden. Deshalb vertiefen wir das Thema aus Teil 1 http://my-marketingmix.com/2017/02/27/mit-system-auf-die-messe_teil_1/  und fragen uns:

Wen genau will mein Unternehmen ansprechen?

Hier eine Auswahl von Kriterien, die von der Kundenstruktur ihres Unternehmens abhängig sind.

Prüfen sie ihre Kundenstruktur!

  • nach Endverbraucher, Wiederverkäufer, Großabnehmer, etc.,
  • nach Länderzugehörigkeit, Klima, Wohngegenden, Stadtgebiete (geografisch),
  • nach Alter, Geschlecht, Familienstand, Haushaltsgrößen, etc. (demografisch)
  • nach Einkommen, Kaufkraft, Bildungsstand, Berufstätigkeit, etc. (soziografisch)
  • nach Mediennutzung, Kommunikationsverhalten (Informationsverwendung)
  • nach Marken- Auswahl, Treue, Preisbewusstsein, etc. (Kaufverhalten)

Vergleichen Sie ihre Auswahl auch mit ihren größten Kunden. Hier können Unterschiede zu der Vielzahl ihrer Kunden bestehen.

In welcher Branche ist ihr wichtigster Kunde?

Sie wollen neue Interessenten und Kunden genau in dieser Branche finden. Vielleicht ist eine nationale oder internationale Leitmesse in einer Branche für sie interessant. Eine Liste für deutsche Leitmessen finden sie unter http://www.expodatabase.de/.

Beispiele:

  • DRUPA in Düsseldorf – internationale Messe für Druck und Papier, alle 4 Jahre
  • Hannover Messe – größte Industriemesse der Welt, jährlich
  • Baselworld (Schweiz) – Weltmesse für Uhren und Schmuck, jährlich

Sie sehen, sie müssen gar nicht so weit reisen, um international tätig zu werden.

Welche Branchen und Abnehmer bedienen ihre Kunden?

Auch ihre Kunden bedienen Kunden. Diese sind sicherlich am Einbau ihres Produktes oder an ihrer Dienstleistung interessiert.

Was interessiert ihre Kunden noch?

Beispiele:

  1. Ein Spritzgieß-Maschinenhersteller beliefert nicht nur für die Kunststoffindustrie, sondern auch für die optische Industrie, da er dort Anwendungsgebiete hat.
  2. Die Kunden einer Versicherungsagentur interessieren sich nicht nur für die Haftpflichtversicherung, sondern auch für die Freizeitangebote in der Umgebung.
  3. Der Lohnabfüller bedient nicht nur die Pharma-Industrie, sondern auch die Lebensmittel-Hersteller.

Wo stellt ihre Konkurrenz aus?

Selbstverständlich ist es vernünftig auf die Messe zu gehen, wo der Wettbewerb ausstellt. Die Interessenten und Kunden suchen dort nach ihren Produkten und Dienstleistungen. Auf dieser Veranstaltung finden sie leicht neue Geschäftskontakte. Gehen sie trotzdem auch auf eine branchenfremde Messe, die für sie interessant sein könnte. Sie sind dann einziger Anbieter vor Ort.

Hier gilt es alle Vor- und Nachteile gut abzuwägen.

Wann und wo findet die Messe statt?

Denken sie an ihre Auftragsspitzen. Es macht keinen Sinn an eine Messe gehen zu wollen, wenn sie kein Personal freistellen können. Eine Möglichkeit ist Personal vorübergehend nur für diesen Zweck einzustellen oder auszuleihen.

Haben sie eine oder mehrere geeignete Messen ausgewählt, beschaffen sie sich den letzten Veranstaltungskatalog der vergangenen Messe. Dieser gibt ihnen weitere Informationen, inwieweit diese Messe für sie Sinn macht und wie sie sich passend präsentieren können. Auch die Webseiten der Messeveranstalter stellen weiterführende Informationen bereit.  Veranstaltungen wie Foren, Workshops, Kongresse und Tagungen geben weitere Anhaltspunkte über die Besucher. Benötigen Sie weitere tiefergehende Informationen, können sie die www.FKM.de zu Rate ziehen.

Schauen sie sich die Messe als Besucher an oder befragen sie Kunden, die auf die ausgesuchte Messe gehen.

Nächstes Thema im Blog

Was kostet die Messe?

 

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!